1. Tag: Neuhaus – Gwatt

Bis Mitternacht ging die Böllerei noch, dann war einigermassen Ruhe. Trotzdem konnte ich nicht gut schlafen, weil mich einerseits Kopfweh plagte und mir andererseits ein knautschbares Kissen fehlte. Der ausgestopfte Schlafsackbeutel war entweder zu hart oder zu flach…
Naja irgendwie brachte ich die Nacht rum und als es heller draussen aussah wachte auch Didi auf und wir packten zusammen. So kamen wir schon um 7:20 Uhr los.

Der Niesen hat uns eine ganze Weile begleitet

Gefrühstückt hatten wir noch nicht, aber das holten wir bei der Beatushöhle nach.

Erster Härtetest für unser Wheelie und für Didi

Dort war um die Zeit natürlich noch kein Betrieb und so konnten wir sie leider nicht besichtigen.

Die Wege um die Höhle herum waren alle geteert, obwohl es Waldwege waren. Drum waren wir froh, als wieder normale Wege auftauchten. Ansonsten war der Weg heute durchweg sehr schön, viel im Wald.

Traumhafte Sicht vom Katzenstein aus über den Thunersee

Einen anderen Pilger haben wir heute auch getroffen. Er ist aber schneller als wir unterwegs und wollte bis hinter Amsoldingen. Uns reichte als erste Etappe erst mal bis Gwatt, zumal es nachmittags recht heiss wurde.
Dort bekamen wir noch ein Plätzchen für unser Zelt, am Empfang sagte man uns, dass nur noch Platz für Rad- und Fusspilger hier wäre.
Bei hereinbrechender Dunkelheit spazierten wir noch am See entlang Richtung Thun. Dort wurde gerade ein schweizer Musical aufgeführt. Die dort aufgebaute Wirtschaft nutzten wir, um noch etwas zu trinken.
Nun sind wir aber sehr müde und  hoffen auf eine bessere Nacht als gestern. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: