Irlandreise – 16. Tag

Nachdem wir alles zusammengepackt hatten, sind wir so gegen 10 Uhr Richtung Dublin losgefahren.

Auf halber Strecke besuchten wir den „Rock of Cashel“, der für uns alle sehr interessant war. Es gab sogar eine deutsche Videoshow und eine sehr informative und gute (englische) Führung.

(zum Vergrößern anklicken)

Was aussieht wie eine Burg ist eigentlich eine grosse Kathedrale mit einem Festungsturm für den Bischof.

Dahinter gelegen ein Friedhof, auf dem die Bürger von Cashel begraben wurden.

Es gibt nicht nur alte Gräber dort, sondern auch neue…

Besondere Familien, die noch historisch bedingte Rechte an der Beisetzung hier oben haben, dürfen diesen Friedhof weiter nutzen.

Zur Zeit als wir dort waren, wurde gerade die kleine Kapelle im Inneren saniert.

Hier ein bereits restaurierter Teil…

… und hier eine noch unbehandelte Säule.

Es war eine Entlüftung eingebaut worden, um das ganze Gemäuer trocken zu legen, was sehr viel Zeit und Aufwand bedeutete.

Viele der wertvollen Malereien wurden im Laufe der Zeit übertüncht und sind teilweise nur durch Zufall unter den Schichten entdeckt worden. Nun versuchen sie diese wieder hervorzuholen, was sehr schwierig ist.

Nochmal ein Blick von unten. Man sieht hier gut die Gerüste für den Teil der gerade renoviert wird.

Am Fuß des Hügels lag noch eine alte Abtei, die ich mir unbedingt auch noch ansehen wollte. (Ich liebe solche alten Gemäuer )

(zum Vergrößern anklicken)

Nach Dublin ging es danach recht flott, weil wir da auf der Autobahn gefahren sind. Auf der Herfahrt hatten wir sie gemieden, da wir dachten, dass sie recht teuer sei/bzw. dass man eine Plakette braucht. Das war aber überhaupt nicht der Fall.

Das Flughafenhotel befand sich etwas ausserhalb und wir mussten es suchen, da uns das GPS vom IPhone zwar zur richtigen Strasse brachte, dort aber weit und breit kein Hotel zu sehen war. Es befand sich dann aber trotzdem in der Nähe und wir kamen direkt dran vorbei als wir suchend herumfuhren.

Das Hotel war sehr schön und wir haben dort unser Abschiedsessen nachgeholt. Vorm Fernseher mit „Britains got Talent“ klang der Abend gemütlich aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: