Irlandreise – 8. Tag

Vormittags schliefen wir etwas länger aus und genossen auch mal das faul sein.

Da ich aber untätiges Herumsitzten nicht lange aushalte, wo es doch sooo viel noch zu sehen gibt in der Umgebung, fuhren wir am Nachmittag zum Ross Castle.

Es besteht hauptsächlich nur aus diesem Turm, in dem die Familie und ihre Untergebenen damals wohnten. Dies bekamen wir in einer interessanten Führung alles gezeigt und erklärt. Innen ist der Turm seit kurzem renoviert und in etwas so ausgestattet, wie es früher mal ausgesehen haben könnte.

(zum Vergrößern anklicken)

Wir überlegten noch, ob wir auch eine Bootsfahrt (20 Euro/Std.) machen sollten, entschieden uns aber dann dagegen, weil das Wetter nicht so toll war.

Stattdessen gingen wir in Killarney bummeln, kauften ein T-Shirt und einen Wanderstock für Mareike, für Lukas ein Sweatshirt und für mich ein dickes Buch, da mir fernsehen am Abend zu langweilig ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: