Irlandreise – 5. Tag

Vormittags haben wir noch ausgespannt – alle fühlten sich doch noch etwas erschöpft von der langen Wanderung am Vortag.

Nachmittags dann holten wir die Muckross Farms nach, die ich ja eigentlich gestern noch vorgehabt hatte.

Hier kann man sehen, wie die Bauern der Umgebung vor ca. 100 Jahren gelebt haben.
Dazu gab es auch viele Tiere zu sehen, unter anderem junge Ferkelchen

und junge Hunde, die es besonders Mareike angetan hatten. Am liebsten hätte sie einen davon mitgenommen. 🙂

Besonders fasziniert hat die Kinder ein Schmied, der in einer kleinen Schmiede demonstrierte, wie so ein Schmied damals gearbeitet hat und er fertigte auch kleine Dinge an, die man kaufen konnte.

So verbrachten wir eine gute Stunde dort und beobachteten die Herstellung einer Toast-Gabel, die die beiden dann glücklich erstanden. smile

Abends gab es dann Spaghetti. Die Bolognese-Soße aus dem Glas war zwar alles andere als Bolognese (kein Fleisch drin), aber geschmeckt hat es trotzdem lecker!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: